(Quelle: computerwoche.de)

Eine neue Studie „Preparing for the Future“ von A.T. Kearny untersucht, wie die IT im Jahr 2020 aussieht. Hierzu wurden rund 150 IT-Chefs aus großen internationalen Unternehmen und führenden Mittelstandsbetrieben befragt. Das Ergebnis: Künftige Herausforderungen liegen im Spannungsfeld von Supply und Demand. Langfristiges Wachstum kann laut A.T. Kearny dadurch erzielt werden, dass die Unternehmen ein Gleichgewicht zwischen der IT-Kosten und dem IT-Wert herstellen. Dabei nehmen die Anforderungen an die IT ständig zu, so sehen es fast 85 Prozent der befragten Manager. 75 Prozent prognostizieren einen steigenden Zeitdruck für IT-Projekte – bedingt durch eine kurze Time-to-Market. Insbesondere dem Aufbau von Kundenbeziehungen durch personalisierte Marketing-Kampagnen, der Datenanalyse und den Online-Bestellsystemen komme eine größere Bedeutung zu. Das Erfolgskonzept: IT-Chefs passen ihre Betriebsmodelle den künftigen Anforderungen des Business an.

Zum Original-Artikel der Computerwoche …