(Quelle: computerwoche.de)

Die Entwicklung der IT vom Dienstleister zum Business-Innovator kann durch bestimmte Faktoren beschleunigt werden. Als Business Innovator sollte ein IT-Bereich zunächst verlässliche und gute Services bieten. Um einen Mehrwert zu erzielen, müssten sich Flaggschiff-Projekte unmittelbar positiv auf die Top- oder die Bottom-Line auswirken. Maßnahmen hierfür sind etwa der Ausbau von Marktanteilen, die Kostenreduzierung, Verkürzung der Time to Market, Ausbau der Distributionskanäle, Erweiterung des Serviceangebots sowie die intelligente Interpretation geschäftsrelevanter Informationen. Durch Operational Resilience wird das Vertrauen in die IT verstärkt. Darüber hinaus sollte die IT am Produktlebenszyklus beteiligt werden; etwa durch die Definition von Leistungsmerkmalen, Integrationslösungen oder Betreibermodellen, bei den Anforderungen an die Servicefähigkeit oder beim Abnahmetest von Kommunikationslösungen. Der IT-Bereich von Siemens Enterprise Communications zeigt, wie es geht.

Zum Original-Artikel der Computerwoche …