(Quelle: cio.de)

Marktforscher von IDC Frankfurt prognostizieren für IT-Services bis zum Jahr 2017 ein Wachstum von weniger als 3 Prozent pro Jahr. Nach Ansicht von Research Analyst Matthias Kraus wird der Markt grob in drei Kategorien unterteilt: Zum Ersten in projektbezogene Services rund um Consulting, System-Integration und die Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen mit überdurchschnittlichen Entwicklungschancen. Zum Zweiten in klassisches Outsourcing mit dem Ziel der Kostensenkung und zum Dritten in Training, Schulungen sowie Wartung mit sinkendem Marktanteil. Laut Matthias Kraus wandelt sich der gesamte Markt für IT-Services in Deutschland. Das Ziel, mittels der IT Geschäftsprozesse zu optimieren und Wettbewerbsvorteile zu erzielen, sei in greifbare Nähe gerückt. Technologien rund um mobiles Arbeiten, Big Data-Analytics, Social Business und Cloud würden bis zum Jahr 2020 als wichtigster Wachstumstreiber voraussichtlich über 90 Prozent des IT-Marktwachstums ausmachen.

Zum Original-Artikel auf cio.de …