(Quelle: netzwoche.ch)

In der neuesten „Accenture Technology Vision“-Studie werden sechs Trends aus dem Technologiebereich benannt, die Unternehmen künftig Wettbewerbsvorteile verschaffen sollen. So verschwimmt im „Internet der Dinge“ etwa mit neuen Mobility Services die Linie zwischen „Digital und Physisch“. Wearables verändern die Lebensgewohnheiten von Menschen und Arbeitswelt. Auch die Bedeutung von Apps nimmt nach Ansicht der Accenture-Analysten zu, da sie zur Agilität eines Unternehmens beitragen. Desweiteren verwische die Grenze zwischen Kund- und Belegschaft. Dies bedeutet, dass Kunden künftig noch mehr direkt an Produkten mitarbeiten würden, indem sie über Netzwerke ihre Ideen beisteuern. Weitere Trends seien Integration und „Hyperscaling“, die unternehmensweite Integration von Daten und der Bedarf an großen und schnellen Rechenzentren, sodass große Unternehmen im Zuge der Digitalisierung die Vorteile ihrer Hardware besser ausschöpfen könnten. Hierbei gelte es, Skalen-Effekte – etwa durch sinkenden Energieverbrauch – sinnvoll zu nutzen. Außerdem gebe es einen Trend zu einer immer widerstandsfähigeren IT-Architektur, an der Cyber-Attacken abprallen würden.
Zum Original-Artikel…

http://www.netzwoche.ch/de-CH/News/2014/02/24/Diese-sechs-Digitalisierungstrends-fuehren-Unternehmen-zum-Erfolg.aspx