Überstunden, Projektverzögerungen, hohe Fehlerquote: Es fehlt an Fachkräften in den IT-Abteilungen Deutschlands. Aber Schuld daran ist nicht etwa der Arbeitnehmermarkt.

Betroffene Firmen und Einrichtungen haben sich den Mangel unter anderem durch Stellenstreichungen selbst zuzuschreiben. Nun soll das Problem durch Dienstleister gelöst werden.

Das zumindest ergab eine Studie von techconsult, die im Auftrag von HP durchgeführt wurde.