Schaut man zurück auf die letzten Jahrzehnte, so bestand die Rolle der IT im wesentlichen in der Einführung und Betreuung von ERP- und CRM-Systemen, File-Servern, Office-Lösungen und selbstentwickelten Applikationen. Die IT war ein Maschinist im Bauch des Unternehmensschiffs. Und hatte seine Ruhe.

Und nun? Nun plötzlich wollen ihm die einfachsten Matrosen zur Hand gehen und haben Zugriff zu Maschinen, lesen Anleitungen, machen Vorschläge zur Verbesserung – setzen diese auch noch eigenmächtig um! Der CIO steht vor dem Scheideweg.