Wie verbindet man traditionelle und agile IT? Mit einer bimodale IT-Organisation ließen sich die Anforderungen digitaler Geschäftsmodelle hinsichtlich Flexibilität, Time-to-Market und Innovation erfüllen. Der Schlüssel zum Erfolg heißt EAM (Enterprise Architecture Management).

Die meisten IT-Organisationen tun sich bei der Festlegung der Prozesse und Verantwortlichkeiten schwer. 5 zentrale Maßnahmen sind nötig, um EAM als Bindeglied zwischen traditioneller (Mode 1) und agiler IT (Mode 2) zu etablieren:

  1. Ergänzung des zentralen Architekturframeworks um Mode-2-Prozesse und -Artefakte
  2. Ausbau des zentralen Technologiemanagements um Mode-2-Technologiezyklen
  3. Kontinuierliche Erweiterung der Bebauungsplanvorgaben gemäß Mode 1 und Mode 2
  4. Aufnahme von Mode-2-Architekturbausteinen im EA-Repository
  5. Integration von EA Quality Gates in agile Projektmethoden

CIO.de erläutert die einzelnen Schritte ausführlich.