Der Schlüssel zum Anwender ist sein Arbeitsplatz. Und dieser muss künftig mit Technologien ausgestattet sein, die auf KI basieren. Grund dafür ist nicht zuletzt die vereinfachte Nutzung komplexer Services.

Matthew Neigh erklärt, wie sich Organisationen an diese neuen Anforderungen an den Arbeitsplatz anpassen können. Ab sofort sei es notwendig, dass KI-Technologien auf der Agenda eines jeden IT-Leiters und CIOs stehen, schreibt er in seinem Beitrag für die Computerwoche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.