Die Autoren der aktuellen Trendstudie „IT-Kompass 2014“ beschreiben das letzte Jahrzehnt als Wechselbad der Gefühle für viele IT-Bereiche:

Knappe Ressourcen, Hierarchiekämpfe und Alleingänge der Fachbereiche einerseits – andererseits das zunehmende Bewusstsein des Topmanagements für die strategische Relevanz der IT im Wertschöpfungsprozess. Dass aus dem Gegeneinander ein Miteinander wird, hat seine Ursache in der zunehmenden Digitalisierung.