Software. Das war einmal der “nicht harte” Teil des PCs unter dem Schreibtisch.

Heute ist Software oft etwas, das direkt aus einem Rechenzentrum mit Informationen beliefert wird. Und das steht womöglich am anderen Ende der Welt. Durch diesen neuen Standard von Open-Source-Software ist ein neues Kooperationsmodell entstanden, wie die Süddeutsche erklärt.

Wie sich vor diesem Hintergrund Kosten und Effizienz von integrierten ITSM-Prozessen und -Anwendungen gestalten, beleuchtet Tom Eggerstedt im Interview.