Meist gibt die aktuelle Kundennachfrage Orientierung für Unternehmen, doch allein aus Umfragen, Verkaufsstatistiken und Bauchgefühl der Vertriebsmannschaft erschließt sich kein objektives, individuelles Bild über die gegenwärtigen Kundenbedürfnisse. Dazu kommt, dass Voraussagen kaum möglich sind. Und dennoch: Der Kunde wünscht sich individuelle Betreuung – auf seinem individuellen Kommunikationskanal.

Um Kundenbedürfnisse erkennen und bedienen zu können, bedarf es mehrerer Schritte. Zunächst einmal muss man den Kunden näher kennenlernen, dann eine IT-Grundlage, also ein umfassenden Customer Relationship Management, aufbauen, und zu guter Letzt beides miteinander verbinden – so zumindest erklärt es das Industrie 4.0 Magazin für erfolgreiche Produktion.

Bild: © Vasin Lee/ Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.