“Nahezu alle Branchen werden vor allem durch zwei Dinge bestimmt: Digitalisierung und Skalierung”, sagt Michael Mayer. “Ziel ist durch die digitale Prozessautomatisierung den manuellen Aufwand in Prozessen zu reduzieren und insgesamt durch die Prozessoptimierung die Qualität und Effizienz des Leistungsspektrums zu verbessern. Das eigentliche, strategische Ziel dahinter ist, die Lohn-/Stückkosten drastisch zu senken, um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein.”

Mayer ist Dozent im Bereich Leadership an der Hochschule für angewandtes Management in Ismaning und der Akademie deutscher Genossenschaften in Montabaur. Wie sich die neuen Prozesse auf weitere Kundenschichten anwenden lassen, erklärt er auf it-finanzmagazin.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.