Vor einiger Zeit waren Self-Service-Analyse-Tools groß in Mode. Fachabteilungen wurde damit eine Möglichkeit gegeben, selbstständig und flexibel ihre Geschäftsdaten aufzubereiten. Die Zeit der klassischen BI-Werkzeuge für Reports, Dashboards und Charts schien vorbei. Doch das Bild stimmt nicht mehr.

Nicht mehr Einzellösungen für Fachabteilungen werden gebraucht, sondern der Ruf wird laut nach einheitlichen, organisationsweit einsetzbaren BI-Plattformen, wie bigdata-insider.de berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.