Kontrollieren wir die Technik? Oder sie uns?

Immer bessere Algorithmen, immer bessere Computer, immer bessere Möglichkeiten, Daten zu erheben und auszuwerten … Die Digitalisierung führt zu Veränderungen, die viele unserer Lebensbereiche betreffen. Chris Boos, Chef von Arago, stellt im Interview mit dem Handelsblatt die entscheidende Frage: “Kontrollieren wir die Technik – oder umgekehrt?“

Vortrag von Geschäftsführer Stefan Kuhardt beim 18. itSMF Jahreskongress in Koblenz

“Es war einmal …” Nicht nur die Märchenbücher unserer Kinder beginnen so. Mittlerweile kann man mit diesen berühmten Worten auch die Geschichte von ITIL® und Co beginnen. Es begann als kleines Framework im Rahmen einer Studie in den 1980er Jahren in Großbritannien. Begleitet von Helden und bekämpft von Dämonen, wuchs es ehemals als “IT ­Infrastructure Library” genannt […]

Führt Künstliche Intelligenz zu einer Finanzkrise?

Diese Frage stellte jüngst Gerald Braunberger. Denn in Hinblick auf die Auswirkungen der Verwendung von AI in der Branche entstehe für Finanzunternehmen der Anreiz, Abwicklung und Verbuchung ihrer Geschäfte weiter zu vernetzen. Diese Vernetzung wiederum macht angreifbar. So weit. So logisch.

Herausforderungen für IT-Systeme in der Fahrzeuglogistik

Die Digitalisierung ist in der Fahrzeuglogistik noch nicht flächendeckend angekommen: Laut einer Umfrage des Instituts für Operations Research und Management arbeitet fast jeder vierte Befragte (24 Prozent) noch mit einer Software, die vor mehr als elf Jahren eingerichtet wurde. Über 90 Prozent der Teilnehmer diagnostizierten Schwächen bei den von ihnen genutzten Programmen.

China: „Goldene Online-Ära“ ruft nach Cloud, Big Data und KI

Die chinesische digitale Wirtschaft ist in die „Goldene Ära“ eingetreten. Und längst ist daraus der neue Wachstumsmotor für die Wirtschaft geworden. Das Internet und Technologien wie Cloud Computing, Big Data und KI helfen dabei, verschiedene Industriezweige und Sektoren zu transformieren.

“Wenn TP-Experten (auch noch) IT-Projekte aufsetzen müssen”: Vortrag von Geschäftsführer Horst Tisson beim 3. Dialog-Event Operational Transfer Pricing in Frankfurt

Die steigenden Herausforderungen im TP sind nicht zu übersehen. Neue gesetzliche Rahmenbedingungen auf nationaler und internationaler Ebene führen zu rasanten Entwicklungen im Bereich Verrechnungspreise, die in global agierenden Unternehmen längst nicht mehr nur die Steuerabteilung betreffen. Zur Etablierung eines effizienten und langfristig erfolgreichen Transferpreis-Systems ist eine funktionsübergreifende Zusammenarbeit der Steuer-, Accounting-, Controlling- und IT-Abteilung notwendig. […]

Zur Zukunft des Service Managements

Das Buzzword „digitale Transformation“ meint vor allem, dass Geschäftsprozesse hochgradig, im Idealfall vollständig, IT-gestützt ablaufen. Der reibungslose IT-Betrieb wird demnach geschäftskritisch für immer mehr Branchen und Bereiche. Das erhöht auch den Stellenwert von (IT-)Service-Prozessen: Service-Management wird zum strategischen Erfolgsfaktor. Worin äußert sich das?

8. Ausgabe “Dax-30 Aufsichtsratsstudie”

Die gesetzliche Frauenquote hat ein erstes Ziel erreicht: 30 Prozent in den Aufsichtsräten der 30 größten Unternehmen. Und auch der Anteil an Digitalisierungsexperten unter den neu gewählten Aufsichtsräten ist auf 20 Prozent gestiegen ist. Wie es um die selbst gesteckten Ziele der Dax-Unternehmen steht, kann man der jüngst veröffentlichten, mittlerweile achten Ausgabe der “Dax-30 Aufsichtsratsstudie” […]

KI als „Game Changer“ in der Public Cloud

Der aktuelle Hype um Künstliche Intelligenz wäre ohne Cloud Computing gar nicht möglich. Der unkomplizierte Zugang zu Cloud-basierten AI-Services wie Machine Learning und die dafür notwendige Rechenleistung ermöglichen die Entwicklung neuer “intelligenter” Produkte, Services und Geschäftsmodelle. Amazon, Microsoft oder Google haben in den vergangenen Jahren riesige Mengen an Rechenleistung aufgebaut und besitzen einen enormen Anteil […]

Der Workplace 4.0 kommt – aber mit Risiken

Der „Arbeitsplatz der Zukunft“ verlangt von Firmen, sich technisch, organisatorisch und kulturell zu überdenken. Denn mobile Endgeräte gehören genauso dazu, wie flexible Arbeitszeiten und künstliche Intelligenz. Für möglichen Zündstoff sorgt dabei vor allem der Datenschutz.