Einfach mal wieder an den Mitarbeiter denken

Wir leben in einer VUCA-Welt, in der alles volatiler, unsicherer, komplexer und „unschärfer“ wird. Immer mehr Werkzeuge und ein instabiles Umfeld führen oft zur erstbesten Lösung. Wenn Gesamtzusammenhänge nicht verstanden werden oder die Wirkungsweise von Algorithmen unbekannt sind, kann das fatale Folgen haben. Wissen wird immer wichtiger und es ergibt sich aus vernetzten Strukturen. Die […]

Tisson & Company unterstützt die Junge Akademie in Hamburg

Am 27. April war es mal wieder soweit. Teilnehmer der Jungen Akademie nahmen an einem Workshop der Tisson & Company GmbH teil, in dem es um neue Organisationsformen in Zeiten der Digitalisierung und Agilisierung von Unternehmen ging. Wie sagte Dieter Zetsche, CEO von Daimler, vor kurzem: „Wir werden einige der gleichen Wettbewerber (Autobranche, Anm. d. […]

BI-Plattformen müssen organisationsweit einsetzbar sein

Vor einiger Zeit waren Self-Service-Analyse-Tools groß in Mode. Fachabteilungen wurde damit eine Möglichkeit gegeben, selbstständig und flexibel ihre Geschäftsdaten aufzubereiten. Die Zeit der klassischen BI-Werkzeuge für Reports, Dashboards und Charts schien vorbei. Doch das Bild stimmt nicht mehr.

Digitalisierung beginnt in den Köpfen der Mitarbeiter

Bei der Digitalisierung geht es um mehr als die Implementierung von digitalen Technologien: Um im digitalen Zeitalter wirklich erfolgreich arbeiten zu können, fehlt in vielen deutschen Unternehmen die strategische Auseinandersetzung mit dem Thema.

Digitale Prozesse, manuelle Verwaltung?

Schneller, höher, weiter: Die Digitalisierung steigert auch in Deutschland den Druck auf Unternehmen, schneller auf aktuelle Markt- und Kundensituationen zu reagieren. Während standardisierte und automatisierte Services zunehmend das Geschäftsmodell bestimmen, läuft die Verwaltung digitaler Prozesse noch weitestgehend manuell ab.

Status Quo zum Internet der Dinge

Viele moderne Unternehmen setzen zunehmend auf das Internet der Dinge (IoT) als Antwort auf aktuelle Herausforderungen an interne und externe Prozesse – von der Digitalisierung bis zur Just-in-Time-Logistik. Aber auf welchem Stand befindet sich das Internet der Dinge aktuell überhaupt?

Eine Frage der Ressourcen: Data Analytics mit Cloud-Ressourcen

Die Implementierung von Cloud-Services verspricht nicht nur Flexibilität und Agilität in der Planung, sondern auch eine Reduktion der eigenen IT-Ressourcen. Gleichzeitig wachsen die Datenmengen, die Unternehmen analysieren möchten, kontinuierlich – und machen Data Analytics und Business Intelligence damit zu einem zentralen Element der Unternehmenssteuerung.

Change, Digitalisierung und Transformation

“Nahezu alle Branchen werden vor allem durch zwei Dinge bestimmt: Digitalisierung und Skalierung”, sagt Michael Mayer. “Ziel ist durch die digitale Prozessautomatisierung den manuellen Aufwand in Prozessen zu reduzieren und insgesamt durch die Prozessoptimierung die Qualität und Effizienz des Leistungsspektrums zu verbessern. Das eigentliche, strategische Ziel dahinter ist, die Lohn-/Stückkosten drastisch zu senken, um weiterhin […]

Digitaler Fortschritt lässt sich messen und gesamtheitlich steuern

Digitalisierung ist kein Einzelprojekt. Sie erfordert einen tiefgreifenden Wandel. Denn nicht nur Multichannel steht auf der ToDo-Liste, auch neue Ertragspotenziale müssen erschlossen und strategische Allianzen in die Wege geleitet werden.

Kundenbedürfnisse erkennen und bedienen

Meist gibt die aktuelle Kundennachfrage Orientierung für Unternehmen, doch allein aus Umfragen, Verkaufsstatistiken und Bauchgefühl der Vertriebsmannschaft erschließt sich kein objektives, individuelles Bild über die gegenwärtigen Kundenbedürfnisse. Dazu kommt, dass Voraussagen kaum möglich sind. Und dennoch: Der Kunde wünscht sich individuelle Betreuung – auf seinem individuellen Kommunikationskanal.